Mülleimer Gallenblase?

Holz, Naturgarten, Park

(Lesezeit: 5 Min.) 

Ich habe in den letzten Monaten etwas recherchiert. 
Gallensteine sind meist Zusammen-Klumpungen von Cholesterin. 

More...

Die Leber schickt das, was sie nicht verarbeiten kann, an die Galle. 
Wenn man Gallensteine entfernt, bekommen die Menschen sie kurze Zeit später wieder. Dies kann daran liegen, dass von der Leber die nächsten Teile nachgerückt werden. 

Die Ärzte sind so schlau und wollen den „Mülleimer“ entfernen. 

Entschuldigung, doch das ist so gedacht wie bei Tumoren.
Wenn man den Tumor entfernt, lagert sich der „Müll“ an anderer Stelle.

Endstation Tod - das ist dann keine Diagnose, sondern eine Feststellung.

Die Menschen sind dumm. Sie leben falsch, deshalb bekommen und behandeln sie ihre Zivilisationserkrankungen.

Wieso?
Um weitermachen zu können wie bisher.

Das ist keine Heilung. Das ist eine Behandlung vorübergehend auftretender Symptomatik, bedingt durch falsche Lebensweise.

  • Ernährung,
  • Aufenthaltsorte, Aktivitäten,
  • Einflüsse durch Elektro-Smog,
  • negative Zustände (Gedanken, Emotionen, vorhandene Traumata).

Ich bekomme hier nicht meine Gesundheit, also was erwartet jemand von mir zu tun?

Das Minimum um hier „etwas zu drehen“ ist, dass man gesund ist.
Ich rede nicht von 10% oder 20%. Auch nicht von 50-70%.
Ich rede von 95%, 98% oder gar 99,9%. Das ist der Zustand.

Ansonsten kann man direkt sein Leben in den Müll werfen.

Diese Gesellschaft...
Was zivilisierte Menschen dieser Gesellschaft bewirkt haben und noch bewirken, kann man sich an den Traumata älterer Menschen ansehen.

Die ersten Schritte zur Heilung sind schöne Bilder:

Schöne Sinneseindrücke.

Die Heilkraft der Pflanzen

Konzentrierte Heilpflanzen Essenzen

Dieser Raum hat eine besondere Ausstrahlung

Heilsam, schöne Farben

Spürt ihr eine Besserung.
Es gibt tausende schöne Inhalte.
Die schönen Dinge sind es, die heilsam wirken.

Heute Nachmittag kam ich wieder in einen anderen Zustand, wie ihr anhand des Textverlaufes bemerkt:

Ich habe heute jemanden besucht. Ich hatte die Zeit gerade noch abgepasst, um in einem guten Zustand zu bleiben.
Hätte ich solche Menschen täglich, 7-8 Stunden am Tag um mich, könnte ich nach einer Woche nicht mehr kommen.

Im Bezug auf Tätigkeiten, weil ich ein paar Rückmeldungen bekam:
Ich habe genug probiert und ausgetestet.

Ich kann hier nur wiederholen, was Dieter Häusler im Video „Verzeihen statt hassen“ angesprochen hatte:

Jeder Mensch erlebt, wie er ist, und jeder andere Mensch hätte nicht besser, schlechter oder anders entscheiden und etwas tun können, als derjenige selbst. Auch bezogen auf all seine vorherigen Prägungen innerhalb dieses Lebens.

Seht euch dieses Video an.
Es ist 1.000x so bedeutend wie das, was ich hier noch schreiben wollte.

Es sind beim Freundeskreis sehr starke Energien präsent. Ich spüre das.
Es ist wirklich ein Geschenk, dass es z. B. diesen Kanal gibt.

Daher sage ich euch, bevor ihr hier lange weiterlest oder irgendwo weiter eure Zeit vergeudet, seht die Beiträge dieses Kanals.

Ich gehe soweit, dass ich den Rest meines ursprünglichen Beitrages streiche.

Ich denke manchmal an Bruno Gröning. Stets ist er bei uns.
Dann, besonders dann, wenn wir es am nötigsten brauchen.

Wenn jemand mir sagen würde: Ich weiß nicht weiter, hilf mir.
Ich würde sagen, besuche die Gemeinschaftsstunden.
Gehe dorthin, wo starke Energien auf dich warten, wo du von umgeben bist.

Dorthin, wo du danach gestärkt herausgehst.

Das ist wichtig, damit es besser ist.

Wenn du weißt, welche Dinge das sind, dann tue regelmäßig diese Dinge, wo du danach gestärkt herausgehst.

Lasse das sein, wo du gegenteiliges bemerkst.
Das sind die Lernaufgaben.

Das, was ich mir wünsche und einfordere ist, Heilung erfahren.
Ich habe kein Interesse, normale Behandlungen oder gewohnte Wege (wie die Masse der Menschen sie wählt und als „easy“, „kein Problem“ ansieht) zu akzeptieren und fortzusetzen.

Näheres dazu habe ich in folgenden Beitragen bereits erläutert:

Diagnose Gallenblasenentzündung
Wie ging es los Nachts nach 3 Uhr am 13.3.19. Starke Schmerzen neben meinem Bauch, rechte Seite. Sanitäter und Notarzt kamen. Bis morgens[...]
Heute bei der Zahnärztin
Ich frage am Empfang: „Haben Sie das Buch: „Zahnarztlügen - Wie sie ihr Zahnarzt krank behandelt“ gelesen?“ Antwort der Mitarbeiterin:[...]
Augen-Fehlsichtigkeit heilen – Von +9 auf +0.25
Immer wieder begegnen mit Menschen, die nicht an natürliche Heilerfolge von Fehlsichtigkeit glauben.Ich machte mich vor mehreren Jahren auf die[...]

Diese Zeit ist vorbei. Für mich.
Falls es nötig wäre, gehe ich soweit bis zum Heimgang.

Niemand hat hier auf dieser Ebene etwas zu verlieren. Außer jemand, der an nichts anderes glaubt, von nichts anderem weiß und nichts anderes für möglich hält.

Die Astralebene ist quasi die größere Box dieser Realitätsbox, die uns hier geboten wird.
„Alles“ schließt auch das ein, was hier geboten wird.

Zum Trauern oder etwas „Schade“ zu finden, gibt es keinen Grund. „Schade“ ist etwas, weil ihr denkt, ihr selbst oder jemand anders verpasst oder ihm entgeht etwas.
Um einen Vergleich mit dieser Ebene zu bringen:
Jemand findet es schade, dass er oder jemand anders ein TV-Programm verpasste.
Er findet etwas „schade“, weil er nicht alles sieht, nicht die volle Bandbreite des Möglichen.

Er betrachtet etwas als das Höchste, was er kennt und was jemand anders gerade nicht lebt. Deshalb meint er, etwas sei schade, ob für sich selbst oder eine andere Person.

Vertraut auf eure innere Kraft.

Es gibt Hilfe und die beste Hilfe, ist die Hilfe zur Selbsthilfe.
Alles andere bedeutet langfristig keine Hilfe, sondern (schafft) Abhängigkeit.

Beitrag teilen
  • Lothar sagt:

    Hallo Matthias,
    mein Mülleimer ist auch schon viele Jahre weg. Leider hat man früher nicht so viele Möglichkeiten gehabt sich zu Informieren wie heute und an alles denkt man auch nicht.

    So ist es halt im Leben.

    Viele Grüße
    Lothar

    • Matthias sagt:

      Schön von dir zu hören Lothar,

      machen wir das Beste aus dem, fangen wir das Beste mit dem an, was wir jetzt wissen und woran wir jetzt glauben können.

      Viele Grüße
      Matthias

  • >