Beitrag

Insider-Film: Die Story von James Gilliland

(Lesezeit: 4 Min.) 

Wer innerhalb der NASA-Organisation tätig ist und offen über solche Phänomene spricht, verliert seinen Job. 

All das ist bekannt, seit Jahrzehnten (+) und wird versucht unter Verschluss zu halten. 

Ich sah gestern die ersten 45 Minuten des Films, den Rest werde ich später sehen. 

Anmerkung: Den Film bis zu Ende gesehen. Absolut zu empfehlen. Die Zeit flog dahin.

Sehr interessant, was über das Phänomen ‚Mount Adams‘ erzählt wird. 

Es gibt Heilung für alle Menschen. Vergesst, was euch hier (normal) erzählt wird/wurde, von einer gehirngewaschenen Gesellschaft. 

Echte Heilung ist möglich. 

Freut euch, was kommt. Was dieses Jahr sich bereits zeigte und was nächstes Jahr (2019) sich zeigt.

Ein klasse Film!

More...


Video

Vorab-Fazit:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Erkenntnisreich
Anmerkung: Englischsprachig (1h, 22min)


Beschreibung

Die Einblicke durch dieses Video sind einfach unbeschreiblich.

Die Geschichte, wie die Sternenvölker miteinander umgehen, welche Vereinbarungen getroffen waren und wie in den Regierungen eine Spaltung entstanden ist zwischen denjenigen, die unterdrücken wollen und denjenigen, die den Menschen den Weg der Heilung, Nutzung freier Energie und Eigenverantwortung gehen lassen möchten.

  • Seid dankbar, dass es Menschen (wie u. a. James Gilliland) gibt, denen etwas an uns liegt und welche solche Projekte ins Leben rufen.

Nicht nur Menschen, sondern zahlreiche weitere Spezies und Wesen, stehen uns licht- und liebevoll, heilvoll zur Seite.

Es gibt auf der Webseite von James Gilliland weitere interessante Kurz-Videos, in welchen man Flugobjekte betrachten kann.

Hier zwei davon:


Paranormale Fotos, Videos und Audios


Öffentliche Berichterstattung erscheint wünschenswert

Das solche Meldungen in der normalen Presse, Magazinen oder den Nachrichten wie „Tagesschau/-themen“ oder „Heute Journal“ gezeigt werden, ist unwahrscheinlich.

Wieso hält man den Normalbürger in ‚Trottel‘-Programmen eines Lebens gefangen, welches nicht der ‚Wirklichkeit‘ entspricht?

Die Massenverblödung der Menschen durch herkömmliche Berichterstattungen, genehmigte Studien und Schweige-Vereinbarungen von Mitgliedern diverser Organisation ist bedauerlich.


Warum gibt es keine freien Medien?

Ist es die Angst der Bürger, ohne berufliche Tätigkeit dazustehen, durch welche sie sich gezwungen sehen, mitzuspielen und sich an Vorgaben zu halten?

Man könnte hier von indirekter Erpressung, Schweigegeld oder Knebelverträgen sprechen, denn keiner dieser Leute darf mehr ‚frei‘ seine Meinung zu bestimmten Themen öffentlich äußern.

Die Werte der Verfassung erscheinen in Anbetracht dieser Umstände fragwürdig.

Die Gewährleistung der Meinungsfreiheit erfolgt gemäß Art. 5 Abs. 1 GG:


„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.


Grenzen der Meinungsfreiheit:


Das Recht auf freie Meinungsäußerung hat allerdings auch seine Grenzen. Diese Beschränkungen sind zum Schutz des Staates oder anderer wichtiger Interessen gegeben.


(Von mir ergänztes Beispiel: Unternehmen/Berufsgruppen würden ihrer Geschäftsgrundlage entledigt bzw. sie würden Geld, Einfluss, Kontrolle und/oder ihre Bedeutung innerhalb der Gesellschaft langfristig verlieren.)


Beschränkungen der Meinungsfreiheit sind beispielsweise


  • der Schutz gegen Beleidigungen oder Verleumdungen
  • der unlautere Wettbewerb durch üble Nachrede über die Produkte eines Mitbewerbers
  • die Grenze der öffentlichen Sicherheit
  • die Grenzen der Sittlichkeit
  • die Grenzen des Jugendschutzes
  • die übermäßige Kritik an Staatsoberhäuptern, Gerichten oder sonstigen Vertretern des Staates
  • die Weitergabe geheimer Informationen

Anregungen zum Hinterfragen

Was dient dem „Schutze der Sicherheit“?

  • Diese Grenzen lassen sich beliebig definieren.
  • Wer definiert diese?
  • Darüber wird nicht gesprochen.

Bezüglich „geheimer“ Informationen

  • Wer definiert, was und warum etwas als „geheim“ einzustufen ist?
  • Wie wird das gerechtfertigt?
  • Wieso glaubt man, nicht alle dürften davon erfahren? (Wer sind „alle“?)
  • Wenn ich jemandem sage, das ist „geheim“ und jemand erzählt das weiter, darf ich ihn dann anklagen?
  • Wer definiert, was „geheim“ sein darf und was kein Geheimnis darstellen kann?
  • Sind „keine Geheimnisse“ das, was in den Rundfunk-Medien publiziert ist?
  • Gilt etwas als „geheim“, sobald wir Verträge mit Schweigeklauseln oder bspw. Arbeitsverträge unterschrieben haben?

Schlusswort

Ich danke all denjenigen, die mich über den heutigen Tag geführt haben.

Ich sah „Bewußt Aktuell 35“, las die Kommentare und fand dabei einen längeren Text, der mir ermöglichte, nach „James Gilliland Eceti Ranch“ zu recherchieren.


Tags

Arbeitswelt, Beobachtungen, emotionale Blockaden, Exterrestrisches, featured, Ganzheitliche Medizin, Gefühle, Gesundheit, Kommunikation, Lebensgeschichten, Lernen, Natur, Paranormales, Politik, Selbstheilung, Spiritualität, Ursache und Wirkung, Verständnis, Wirtschaft


Leser interessierte auch...

Dankbarkeit für eure Gesundheit zeigen

Medienkompetenz an Schulen voran bringen

Wasser Spendenprojekt – Warum ich die Promotion sein ließ

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>